WOLFGANG PÖTSCH

Seit 2013 im BSK Augarten.

Der ehemalige Musikagent, der bekannte Künstler wie Reinhard Fendrich zu seinen Klienten zählte, trainiert gerne alleine in aller Ruhe, ohne Stress, nur zur Entspannung. ("Stress und Hektik hab' ich in meinem Beruf genug gehabt.") Obwohl ziemlich weit weg vom Klub wohnend, kommt er regelmäßig mehrmals in der Woche, im Sommer oft mit dem Fahrrad (!) Auch an Turnieren nimmt der sympathische und mit feinem Humor ausgestattete Serienspezialist gerne teil, ohne sich dabei übermäßig Druck zu machen. Absolute Lieblingsdisziplin ist Cadre, Dreiband spielt Wolfgang so gut wie gar nicht, es sei denn, die Sportleiterin will eine übergebliebene Augartencup-Karte anbringen...:-)).